Leider ergibt sich viel zu selten eine Gelegenheit, ein Abendkleid zu tragen. Sie werden heute meistens nur noch zu Hochzeiten oder zum Silvesterball getragen. Nur die Damen der höheren Gesellschaft haben öfter die Gelegenheit ein Abendkleid zu tragen.

Abendkleider aktuell

Für Abendkleider ist die Zeit der dunklen und schweren Farben vorbei. Im Jahre 2010 sind diese bunt und farbig. Für junge Damen dürfen es Bonbonfarben sein, bei den älteren Damen sind violett und lila, sowie nachtblau angesagt. Abendkleider sollten unbedingt lang sein. Sie sollten bis zum Boden gehen, darum sollte man beim Anprobieren auch die Schuhe, die man zu dem Abendkleid tragen möchte, anziehen. Wer trotzdem Bein zeigen will, kann sich für eines der vielen Modelle mit Schlitz entscheiden, wobei der Schlitz vorne, hinten oder an der Seite sein darf. Es wird viel Haut gezeigt, oft sind die Schultern frei, ganz ohne Träger oder mit Neckholder, oder nur mit einer freien Schulter. Dadurch wird das Dekolleté vorteilhaft betont.

Wiedergeburt des Empire Kleides

Jahrelang war das Empire Kleid nicht mehr angesagt. Im Jahr 2010 ist es eines der angesagtesten Abendkleider. Schon zu Napoleons Zeiten gab es dieses Kleid. Die Taille ist direkt unter der Brust angesetzt und wird oft durch Bänder oder Schleifen betont. Durch fließenden Stoff wird jede Frauenfigur umschmeichelt. Früher hatten die Empire Kleider meist Puffärmel und ein für damalige Zeiten gewagtes Dekolleté. Heute wird es wohl auch noch mit Puffärmeln getragen, aber oft auch schulterfrei mit einem tiefen Dekolleté.



Abendkleider und Abendmode Shop - Das Abendkleid